THERAPIEN
 
NEM_screenshot.png

EINE OPTIMALE VERSORGUNG FÜHRT ZU

MIKRONÄHRSTOFFE & ERNÄHRUNG

Viele Erkrankungen heutzutage sind auf falsche Ernährungsgewohnheiten zurückzuführen. Dauerhaft zuviel Kohlenhydrate & Fette in Verbindung mit einer mikronährstoffarmen Ernährung plus zu wenig Bewegung und zuviel Stress sind die wesentlichen Ursachen für die stetig wachsenden Zivilisationskrankheiten wie Arteriosklerose, Typ-II-Diabetes, Allergien, Autoimmunerkrankungen und Krebs.

 

Die Mikronährstoffmedizin oder Orthomolekular Medizin ist ein effektives präventives, begleitendes oder alternatives Therapiekonzept. Der Organismus wird hier optimal mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen etc. versorgt - die essentiellen Bausteine für sämtliche Stoffwechselprozesse im Körper. So ist seine Selbstregulation und Selbstheilung in vielen Fällen wieder möglich. 

Mikronährstoff-Mangelzustände entstehen durch einerseits falsche Ernährung, aber auch durch ausgelaugte Böden, falsche Lagerung und Verarbeitung der Lebensmittel, außerdem erhöht sich der Bedarf bei bestimmten Erkrankungen, Medikamenten oder im Alter.

 

Durch eine gezielte Blutanalyse können Mangelzustände aufgedeckt und durch die individuell abgestimmte Therapie ausgeglichen werden.

allgemeiner Stoffwechseloptimierung 

Regulierung des Immunsystems und der Immunabwehr

gesteigerten Leistungsfähigkeit, mehr Stressresistenz 

Gesundheitsvorsorge

Unterstützung bei vielen chronischen Erkrankungen

Verringerung der Nebenwirkungen vieler Medikamente und

Verbesserung ihrer Wirksamkeit und Verträglichkeit

gesteigerter Vitalität - ein natürlicher Anti-Aging-Effekt

emotionalen Gleichgewicht

Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
 
DARMGESUNDHEIT

70% des menschlichen Immunsystems befindet sich im Darm.

Billionen Bakterien leben dort in Symbiose mit dem Menschen - die sog. Darmflora. Diese Bakterien erfüllen wichtige Aufgaben:

sie liefern Nährstoffe für die Zellen der Darmwand, bilden Vitamine und verhindern, dass sich schädliche Keime an der Schleimhaut ansiedeln. Sie trainieren das Immunsystem und fördern die Durchblutung der Darmschleimhaut. 

 

Eine gesunde Zusammensetzung der Darmflora kann durch viele Faktoren gestört werden, wie z.B. Medikamente (Antibiotika, Cortison, Schmerzmittel etc.), Ernährungsfehler, Umweltschadstoffe, wie z.B. Pestizide, psychische Belastungen und Stress.

 

Auch kann die Nährstoffaufnahme aus der Nahrung gehemmt werden und zu Mangelerscheinungen führen. Dauerhafte unterschwellige Entzündungen an der Darmschleimhaut können Nahrungsmittelunverträglichkeiten und -allergien auslösen, aber auch Toxine bilden, die die Nerven und Psyche beeinflussen.

Durch die Wiederherstellung des physiologischen Gleichgewichts der Darmflora und auch der Darmschleimhaut können viele Erkrankungen sehr positiv beeinflusst werden.

Darm_screenshot.png

DAS GLEICHGEWICHT DES DARMS HAT EINFLUSS AUF

Allergien

Verdauungsstörungen: Blähungen, Durchfall, Verstopfung

Reizdarmsyndrom

Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Übergewicht

Infektanfälligkeit

Hauterkrankungen (Akne, Neurodermitis, Psoriasis etc.)

rheumatische Erkrankungen

CED: Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa

Kopfschmerzen

Müdigkeit und Erschöpfung

die Psyche - Depressionen, Ängste

Arteriosklerose, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel

Arthrose

Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
Bildschirmfoto 2021-11-16 um 17.37.22.png
 
EssSense_sccreenshot.png
GEWICHT & STOFFWECHSEL

Durch eine persönlich angepasste Ernährungsumstellung mit dem EssSense Ernährungskonzept wird Ihr Stoffwechsel optimiert und Gewicht langfristig reduziert.

Eine Blutanalyse von 40 Werten aus Leber, Galle, Niere, Bauchspeicheldrüse und Schilddrüse gibt Aufschluss über Ihre grundsätzliche Stoffwechsellage, hinzu kommt die labordiagnostische Beurteilung der Immunreaktion auf 88 Nahrungsmittel.

Daraus ergibt sich ein ganz individuelles Ernährungskonzept mit Lebensmitteln, die genau auf Sie abgestimmt sind und für Ihren Stoffwechsel förderlich sind. In mehreren Stufen werden Sie an eine dauerhafte Ernährungsumstellung herangeführt.

 

Ziel ist es, sich gesund, vitaler, leichter und leistungsfähiger zu fühlen und das dauerhaft.

 

Therapeutisch begleitend können noch weitere Maßnahmen zur Unterstützung angeboten werden.

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter

https://www.esssense.de

 
PHYTOTHERAPIE

» Gegen jedes Leiden ist ein Kraut gewachsen. «

 

Pflanzen bzw. Pflanzenteile (Blüten, Blätter, Wurzeln, Rinden, Samen) werden in Form von Tees, Pflanzenextrakten, Tinkturen usw. verabreicht. 

 

Ihr Heileffekt resultiert aus der natürlichen Fülle der Wirkstoffe und ihrer Begleitsubstanzen (sekundäre Pflanzenstoffe), die in der Naturheilkunde in der Gesamtheit ihre besondere Bedeutung haben.

Phyto_Screenshot.png